NOTAR ERBER-FALLER UND VORAB
Notarkosten beim Immobilienkauf

Notarkosten beim Immobilienkauf

Notarkosten beim Immobilienkauf

Geschäftswert
 
Der Geschäftswert eines Immobilienkaufvertrages bestimmt sich zunächst nach dem vereinbarten Kaufpreis.
 
Werden daneben noch weitere Leistungen des Käufers vereinbart, so ist der Wert dieser Leistungen dem Kaufpreis hinzuzurechnen. Solche Leistungen können z. B. eine Bauverpflichtung oder die Übernahme von Verbindlichkeiten zusätzlich zum Kaufpreis sein.
 
Dem Kaufpreis hinzuzurechnen sind auch Vereinbarungen über die Bestellung von Dienstbarkeiten oder die Einräumung von Vorkaufsrechten.
 
 
Gebühren
 
Neben der Gebühr für die Beurkundung des Vertrages als solchem fallen in der Regel auch eine Gebühr für die Beschaffung der zum Vollzug des Vertrages erforderlichen Erklärungen und Unterlagen und eine Gebühr die Überwachung der Fälligkeit des Kaufpreises sowie der Voraussetzungen für die Umschreibung im Grundbuch an.
 
In der nachfolgenden Tabelle sind für unterschiedliche Geschäftswerte die sich typischerweise ergebenden Gebühren dargestellt (einschließlich Auslagen und Umsatzsteuer):
 
 
Geschäftswert
Notargebühren
10.000 €
250 € - 550 €
20.000 €
320 € - 670 €
50.000 €
460 € - 920 €
100.000 €
710 € - 1.390 €
200.000 €
1.100 € - 2.100 €
500.000 €
2.300 € - 4.100 €
1.000.000 €
4.200 € - 7.000 €
 
 
Kostenvorteile
 
Durch die rechtsichere Gestaltung des Immobilienkaufvertrages und seine professionelle Abwicklung durch den Notar sind Rechtsstreitigkeiten aus Immobilienkaufverträgen sehr selten.
 
Da in den meisten Rechtsschutzversicherungen derartige Streitigkeiten vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind, können Prozesse hier schnell existenzbedrohend werden.
 
Die nachfolgende Tabelle zeigt das Prozesskostenrisiko nur für die erste gerichtliche Instanz unter der Annahme, dass auf jeder Seite nur ein Prozessbeteiligter steht. Kosten für Sachverständigengutachten sind noch nicht berücksichtigt.
 
Streitwert
Prozesskostenrisiko
10.000 €
4.560 €
20.000 €
6.300 €
50.000 €
9.860 €
100.000 €
13.260 €
200.000 €
19.250 €
500.000 €
33.215 €
1.000.000 €
49.000 €
 
Jede weitere Gerichtsinstanz erhöht das Risiko mindestens um denselben Betrag, da die Gebührensätze für die Anwälte und das Gericht mit jeder Instanz ansteigen.
 
Anfahrt | Kontakt | Zusatzinformationen